Volksschädlinge & Terroristen

7 09 2008

locus.png

Im Moment drehen sie ja gerade alle ziemlich am Rad. Erst startet die BLÖDzeitung, das Fischeinwickelpapier aus dem Hause Springer, eine extreme Hasskampanie gegen 10% der Bürger dieses Landes, und dann veröffentlichen zwei Schwachköpfe aus der Chemnitzer Uni noch eine “Wissenschaftliche” Studie, in der diese 10% praktisch zum Sterben auf Raten verurteilt werden. Irgendwie ist das alles schon schlimm genug, aber jetzt kommt der LOCUS – anscheinend in dem Bemühen, das Niveau der BLÖDzeitung noch weiter nach unten zu korrigieren – mit einer noch tolleren Geschichte, die ich gerade hier in den Kommentaren gefunden habe:

Terrorgruppe plante mit Hartz-IV-Bezügen

Der mutmaßliche Rädelsführer der Sauerländer Terrorgruppe hat die Vorbereitung der geplanten Bombenanschläge offenbar auch mit Sozialleistungen finanziert.

Also diese Sauerländer “Terroristen“, das waren doch die, die mit Frisörzubehör und Haarbleichmitteln angeblich einen Bombenanschlag machen wollten… egal, auf jeden Fall:

Nach Informationen von FOCUS schätzt das Bundeskriminalamt (BKA), dass der mit zwei Komplizen angeklagte Fritz Gelowicz 650 Euro pro Monat für die Attentate beisteuern konnte. Nach seiner Rückkehr aus einem Terrorlager im Oktober 2006 soll sich der 29-Jährige bei der Agentur für Arbeit in Ulm und bei der Stadtverwaltung Wohn- und Arbeitslosengeld erschlichen haben.

Spätestens von Februar 2007 an kassierte er laut BKA in der Firma seines Vaters zusätzlich 1100 Euro pro Monat für Schwarzarbeit. Zudem verschwieg Gelowicz, dass der Lohn seiner Frau mehr als 1300 Euro betrug. Die Justiz ermittelt gegen ihn nun auch wegen Sozialhilfebetruges und Steuerhinterziehung.

[...]

(Zitate: FLocus.)

Das kommt natürlich jetzt genau richtig, mitsamt dieser Studie. Denn eins ist natürlich jetzt klar, Arbeitslose Sozialschmarotzer kriegen viel zu viel Geld, arbeiten sowieso alle noch zusätzlich Schwarz, und, was das wichtigste ist, sie sind alle Unterstützer von Terroristen!

Ich frage mich ja wie lange es noch dauert, bis der erste unserer Politiker das Wort “Volksschädling” in den Mund nimmt. Natürlich nicht genau dieses – wenn er noch mehr als eine Gehirnzelle im Kopf hat (was ich allmählich bezweifle) – aber so etwas ähnliches. Vielleicht reicht ja auch schon “Asozial“. Und dann kriegt jeder Hartz IV-Empfänger noch einen Gelben Stern Schwarzes Dreieck angeklebt und alle, die von dem Bisschen Geld, was ihnen dann noch angeboten wird, nicht leben können, werden Konzentriert. In Turnhallen oder Lagern. Da kann man sie dann gut unter Beobachtung halten. Tätowierte Nummern brauchen wir ja heutzutage nicht mehr, seit neuestem hat ja jeder Bürger dieses Landes sowieso eine Lebenslange Nummer.

Wer das hier liest könnte jetzt natürlich sagen, ich übertreibe, aber sorry. Wenn ich mir z. B. diesen Kommentar von “Hans” im FOCUS dazu anschaue:

Hans (06.09.2008 16:18)

Typisch

Natürlich sind Hartz-IV Empfänger nicht automatisch Terroristen. Sehr viele arbeiten aber schwarz und betrügen den Steuerzahler. Dagegen muss vorgegangen werden, denn der dadurch entstandene Schaden ist größer, als ihn diese Möchtegernterroristen jemals anrichten könnten. In D wird auch mit zweierlei Maß gemessen. Bei Steuerhinterziehern wendet man Stasimethoden an, Sozialbetrüger lässt man laufen

dann weiss ich nur eins: Diese ganze miese Meinungsmache von Springer, FOCUS usw., sie wirkt! Wer mal so wirklich richtig schlecht drauf kommen will, der sollte spasseshalber in den Kommentaren bei der WELT (Springers anderem Klopapier) schmöckern – wem da nicht schlecht wird, dem ist einfach nicht mehr zu helfen!

Ich denke mal, es ist vielleicht eine gar nicht so schlechte Idee, einen gepackten Koffer zuhause stehen zu haben und sich so langsam mal Gedanken über eine Auswanderung zu machen… dieses Land geht gerade in ganz grossen Schritten rückwärts – ungefähr 70 Jahre.

(Bild: Bildschirmfoto plus kleinen Korrekturen für den Wahrheitsgehalt.)





Dumm und Braun wie Sch…

8 08 2008

flagge-deutschland-animiert.gif

Anscheinend gilt das Sprichwort “Dummheit schützt vor Strafe nicht” in Teutschen Landen nicht mehr, wenn man sich das hier so durchliest:

Sturm 34 ist keine kriminelle Vereinigung: [...] “Interessant die Schnipsel in den Berichten darüber, warum das Gericht entschied, dass es sich nicht um eine kriminelle Vereinigung (§129 StGB) handelt. Nach Meinung des Richters offenbar, weil sie dazu zu dumm sind (?). Das Wort ‘Terror’ wird dafür in den Artikeln relativ oft benutzt.”[...]

(Via annalist.)

Das ist aber ja auch kein wirkliches Wunder, unser Staat ist ja bekanntlich auf dem Rechten Auge mehr als Blind. Und hat wahrscheinlich mehr als genug damit zu tun, die 18.000 in deutschen Datenbanken vor sich hinschlafenden Terroristen zu überwachen – man kann sich schliesslich nicht um alles kümmern!

Immerhin haben wir es jetzt Schriftlich, das dieses Ganze Rechte Pack einfach nur Strunzdumm ist. Das ist doch auch schon was und macht diesen Staat so richtig Sicher.

Dazu passt auch, was ich vorhin kurz in Panorama gesehen habe. Jeden Tag mehr als 2 schwere Angriffe von rechtsradikalem Gesocks gegen Anders Denkende.

Man kann gar nicht soviel Essen wie man Kotzen möchte!

(Bild: Des teutschen Fahne von Nationalflaggen.de. So auf die schnelle keine brennende gefunden…)





Alles ist gut!

8 07 2008

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa-animiert.gif

Ich habe doch tatsächlich hier geschrieben, das in den USA eine Nationaler Notstand ausgerufen wurde und mich deswegen ein wenig gewundert – wie andere auch. Jetzt habe ich aber hier gerade gelesen, das es diese Nationalen Notstände da schon seit Jahren gibt. Ich geb ja zu, Lesen kann manchmal ganz schön Bilden!

Ok, dann kann ich mich ja wieder beruhigt hinlegen und weiterschlafen.

Alles ist gut!

(Bild: Nationalflaggen.de (immer noch die richtige).)





Notstand?

8 07 2008

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa-animiert.gif

Vor ein paar Tagen in den Tagesthemen: “Präsident Bush hat den Notstand verhängt. Dadurch kann schnell und unbürokratisch geholfen werden.“. Das habe nicht nur ich gehört, auch bei den Tales from the Mac Hell fragte man sich, ob man sich eventuell verhört hätte. Und heute dann bei den elemantarteilen das hier:

[...] aber wenn man den infowars.com freaks glauben möchte bricht jetzt die Militärdiktatur aus und die FEMA-Lager werden bald gefüllt. [...]

und der link zu Anna, die in ihrem Blog erklärt:

[...]

Seit 26.06.2008 gibt es eine neue Executive Order des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie trägt die Nummer 13466 und betrifft offiziell die Beziehungen zu Nordkorea. Bush erklärt, daß er die Bedrohung, die Nord Korea für die USA darstellt, für so groß hält, daß er den Nationalen Notstand ausruft, um dieser Bedrohung adäquat zu begegnen:

[...]

Üblicherweise wird eine Executive Order per erneuter Executive Order geändert, wenn sich die auslösenden Gegebenheiten geändert haben. Warum wurde das diesmal nicht getan? Warum ist im Titel der Order die Erklärung des Nationalen Notstands nicht erwähnt? Warum findet die Erklärung des Notstands in den USA weder in der nationalen noch in der internationalen Presse ausdrückliche Erwähnung? Warum werden die amerikanischen Bürger nicht von der seit dem 26.06.2008 gravierend veränderten Situation im Land informiert? Setzt die Bush-Administrationauf den Überraschungseffekt, wenn sie urplötzlich gegen Kritiker im eigenen Lande durchgreift?

Diese Situation läßt nichts Gutes ahnen.

Ok, in den Tagesthemen war (wenn ich mich richtig erinnere) von den ganzen Waldbränden in Kalifornien und so die Rede, aber… Na ja, hat ernsthaft jemand damit gerechnet, das Bush, seine Familie, und die ganzen Neoliberalen Faschisten, die hinter ihm stehen, so einfach auf die Macht verzichten, falls ein Demokrat bei den Umfragewerten gefährlich werden könnte? Bushies kleiner feiner Familienklan ist ja bekannt dafür, das er auch über Leichen geht (Hitler ist da nur ein Beispiel, der 11. September evtl. noch ein ganz anderes…), also warum nicht mal eben den Faschismus und die Diktatur in den USA erklären?

Dazu passt natürlich auch der auf unerklärliche weise aus der Zukunft hier gelandete anmutige und demütige Bericht eines Freiwilligen im “grossen Krieg” von 2014.

(Bild: Nationalflaggen.de (Übrigens die richtige).)





Wenn die Laune eh im Keller ist…

25 06 2008

eye2.jpg

… dann kann man sich auch mal anschauen, was andere schreiben, um deren Laune es auch nicht gerade bestens steht. Bei Anna kann ich die schlechte Laune sogar verstehen, wer seit Monaten von unserem langsam in den Faschismus driftenden Staat beobachtet wird, dem darf es schlecht gehen! Um es so zu sagen, ich würde langsam eine Scheissangst kriegen (wenn ich es mir recht überlege, eigentlich habe ich schon Angst – vor diesem Staat!)… Aber ein paar links zum nachlesen hat sie hier dann wieder veröffentlicht, damit nicht die Gefahr besteht, die Laune würde sich bessern. Wer gute Laune hat, macht sich in diesem unserem Staat wahrscheinlich schon verdächtig – man könnte ja Terrorist sein und gerade ganz zufrieden von der letzten Terroranschlagsplanung kommen.





Ach, glückliches Schweden!

20 06 2008

eye2.jpg

In letzter Zeit fühle ich mich ständig unwohl! Jeden Tag aufs neue erzählt mir meine Regierung, das ich bedroht bin… durch Terroristen, Islamisten und Kapitalisten (nein, das erzählen sie mir erstaunlicherweise nicht). Und? Was tut sie – Beste-Aller-Regierungen-Ever!™ – dagegen? Wird bei uns jede Email, jedes Telefonat, jedes Wort, das wir eintippen, mitgeschnitten und aufgezeichnet, damit ich sicher sein kann, das jeder, der einen Anschlag plant und vorbereitet erkannt und eingesperrt wird? Gibt es bei uns an jeder Strassenecke Kameras mit Gesichtererkennung, die mir das beruhigende Gefühl geben, mir kann auch auf unseren Strassen nichts passieren? Gibt es bei uns GPS Handyüberwachung, so das unserem Fürsorglichen Staat auf keinen Fall entgeht, wo wir gerade sind, was wir machen und mit wem wir über was reden?
Und gibt es etwa schon die 24 Stunden rund-um-die-Uhr Überwachung durch Kameras und Mikrofone in jedem Zimmer, in jedem Haus?

Nein?

Siehste!

Ach, glückliche Schweden – die sind wenigstens auf dem richtigen Weg, während wir hier noch über Lappalien wie die Vorratsdatenspeicherung diskutieren…

(Bild: frech geklaut bei lanu & das boo)








Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.